Neuigkeiten

Baufortschritt WP Werndlstraße

April 2017


Kat: Unternehmen

NEUE JOBS bei Green Energy...

Bewerbungen jederzeit willkommen.


Kat: Allgemeine News

Wohnpark Steyrdorf fertiggestellt

Wohnungen bezugsfertig


Kat: Unternehmen

Pelletkessel von Solarfocus

Geringe Stellfläche: Solarfocus octo plus
Schnittbild: Solarregister mit Wasserspeicher, Pelletbrenner
Bedienpanel des eco manager-touch
Die Wetterfrosch Funktion erlaubt eine Temperaturregelung nach meteorologischen Onlinedaten
Pellet-Zuführung über Saugsonden

Energie aus verschiedenen Quellen der Natur:
Die Pelletkessel der octo plus Serie von Solarfocus

Mit diesem Kessel unseres Lieferanten Solarfocus können wir Ihnen ein ausgereiftes Produkt eines österreichischen Qualitätsherstellers anbieten. Beim octo plus handelt es sich um einem Kombikessel mit kompakter Stellfläche, der die Vorteile einer Aufbereitung von Warmwasser aus Sonnenwärme über Solarmodule (Raumheizung und Trinkwasserregelung) mit der Möglichkeit der zusätzlichen Energiegewinnung aus der Verbrennung von Pellets in sich vereint. So kann neben der prinzipiell kostenfreien Energie der Sonne Wärme aus der Verbrennung von kostengünstigen und umweltfreundlichen Pellets genutzt werden.

Solaranlage und Pellet-Brenner
Dabei wird zunächst die jeweils maximal mögliche Sonnenenergie zur Warmwasseraufbereitung genutzt, wobei je nach Wunsch ein integrierter Pufferspeicher mit 500 oder 800 Liter Wasser zur Verfügung steht. Nur zu Zeiten, wo die Kraft der Sonne nicht für die Abdeckung der nötigen Energie ausreicht, wird die zweite Komponente des octo plus Kessels aktiv.

Ein umweltfreundlicher, emissionsarmer Pelletbrenner mit hohem Wirkungsgrad wird in diesem Fall automatisch zugeschaltet. Der Brenner ermöglicht durch die stetige Messung und Regelung des Sauerstoffgehalts in der Verbrennungsluft über eine Lambdasonde einen emissionsarmen Abbrand. Er ist zudem mit einer Rückbrandsicherung ausgestattet, womit eine versehentliche Entzündung von Pelletvorräten ausgeschlossen werden kann.

Nachdem der Pelletbrenner nur ergänzend zur Solaranlage in Betrieb geht, kann hinsichtlich der kompletten Anlage ein wirtschaftlicher Gesamtwirkungsgrad von 94% erzielt werden. Der octo plus ist in drei Leistungsklassen mit 10, 15 oder 22 kW Heizleistung bestellbar.

Der eco manager-touch
Über die integrierte Regeleinheit eco manager-touch mit berührungsempfindlichem 5,7 Zoll Bildschirm kann der Benutzer vom Kessel aus alle angebotenen Funktionen, wie Solaranlage, Pelletbrenner, Heizungsregelung und Trinkwasserregelung koordinieren. Dabei lassen sich vom Kunden individuelle Einstellungen für ein angenehmes Raumklima treffen, wobei auch die jeweilige Außentemperatur Berücksichtigung findet.

Regelung laut Wettervorhersage
Vor kurzer Zeit hat man den eco manager-touch mit einem zusätzlichen Komfort-Feature erweitert. Über die so genannte Wetterfrosch-Funktion lassen sich bei Online-Anbindung des Systems meteorologische Daten von einem Wetterserver beziehen. Auf dieser Basis kann bei zu erwartendem Schlechtwetter vorab eine Aktivierung des Pelletbrenners programmiert werden. Bei Schönwetter wird der Wärmeenergiebedarf hingegen aus der Solaranlage gedeckt.

Anschlüsse:
Während der Vor- und Rücklauf des Registers für die Erwärmung des Pufferspeichers an die Solaranlage angeschlossen wird, verbindet man die Zuführung der Pellet-Saugturbine mit flexiblen Schläuchen. Diese führen entweder direkt zu einem Pellet-Lagerraum mit mehreren Saugsonden, einer geschlossenen Pelletbox oder einem Schneckenförderer. Das genannte Anschlusszubehör können wir ebenfalls aus dem Programm des Herstellers anbieten.

Bildquellen: Solarfocus GmbH

Pelletkessel von Brunner

Deutscher Maschinenbau:
Die Pelletkessel von BRUNNER

Mit der Pelletkessel- Serie von BRUNNER können wir Ihnen eine qualitativ hochwertige Lösung anbieten, die sich ausschließlich zum Abbrand von Holzpellets eignet. Diese Kessel arbeiten emissionsarm und energieeffizient. Es gibt sie in drei unterschiedlichen Größen für verschiedene Anforderungen und Wärmebedürfnisse:

Das kleine Modell Pelletini verfügt über 15 kW Nennwärmeleistung, der mittlere Pelletikum leistet bis zu 30 kW und der große Pelletikus kann bis zu 50 kW an Wärmeleistung abgeben. Alle drei Naturkraftkessel sind kompakt konstruiert und verfügen über eine automatische Zündung, sowie eine zweistufige Wirbelbrennkammer für eine effiziente Verbrennung. Die Steuerung erfolgt über ein modernes Touchdisplay, das die gesamte Pelletanlage übersichtlich darstellt und intuitiv bedienbar macht. Via Internet lässt sich die Steuerung auch mit einem Smartphone, Tablet oder Computer einsehen und steuern.

Bildquelle: Ulrich Brunner GmbH